Highlight

Preisanpassung zum 1.6.2022

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

die schrecklichen Entwicklungen in der Ukraine haben den durch die Corona Pandemie ohnehin schon angespannten Rohstoffmarkt zusätzlich verunsichert, was erneut zu erheblichen Preissteigerungen geführt hat.

 

Im Bereich der tierischen Rohstoffe haben wir mit Erhöhungen von 30-100% zu kämpfen.

 

Auch bei den Feldfrüchten hat die Entwicklung für hohe Aufschläge gesorgt. Hier sind aktuell bis zu 40% höhere Preise als in unseren Kalkulationen der letzten Preisanpassung marktüblich.

 

Die Rohstoffknappheit hat längst auch unsere Lieferanten für Verpackungsmittel erreicht, was zu langen Lieferzeiten und ebenfalls deutlich gestiegenen Einkaufspreisen geführt hat.

 

Allgemein ziehen sich weitere Preissteigerungen durch sämtliche Kostensparten, insbesondere den Energiebereich.

 

Bei der letzten Preisanpassung haben wir als coronabedingt temporär eingeschätzte Preissteigerungen nicht voll umgelegt. Unsere Hoffnungen auf ein baldiges Ende der Pandemie und eine damit verbundene Normalisierung dieser Teile der Kosten haben sich leider nicht bestätigt.

 

Auch jetzt werden wir nicht alle unsere Mehrkosten an Sie weitergeben und setzen auf eine Entspannung am Markt. Wir hoffen auch, dass sich diese extremen Entwicklungen nicht fortsetzen und eine erneute Preisanpassung im Herbst oder zum Jahresende nötig machen.

 

Wir werden weiterhin qualitativ hochwertige Produkte herstellen und keine Kosten durch minderwertigere Rohstoffe ausgleichen. Dieses ist uns ein Anliegen und wir denken auch im Interesse aller Händler und Kunden.

 

Bei Rückfragen stehen wir  Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und Ihre Treue in dieser Zeit.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Vollmer’s Team

 

Nadine Krämer-Kruse

(Geschäftsführung)